Mediathek

Victo adjustierbarer künstlicher Harnröhrensphinkter

201701.01.20187:59 MinutenDeutsch

Abstract

Victo adjustierbarer künstlicher Harnröhrensphinkter
 

W. Hübner1, R. Hölzel1, M. Rutkowski1
1LK Korneuburg-Stockerau, Urologie, Korneuburg, Österreich

Einleitung:
Künstliche hydraulische Harnröhrensphinkter sind der Goldstandard in der Therapie der männlichen Belastungsinkontinenz. Hauptursache für eine Revision sind die „sub cuff atrophy“ und die Harnröhrenarrosion. Durch die Adjustierung auf den niedrigsten, für eine suffiziente Kontinenz nötigen Druck in der Manschette, sollten optimale Langzeitergebnisse erzielt werden.
Material:
Die Adjustierung kann zu jedem Zeitpunkt nach Implantation durchgeführt werden. Für Patienten, denen die Unterbrechung des Harnstrahles nicht möglich ist, wird zusätzlich das VICTO plus System angeboten, welches mit einem zusätzlichen, präperitoneal platzierten Stressballon ausgestattet ist. Durch den Stressballon werden abdominelle Druckspitzen, z.B. beim Husten, direkt an die Harnröhrenmanschette weitergeleitet und so der Druck in der Manschette kurzfristig erhöht.
Methoden:
Das Video zeigt initial die Präparation und das Vermessen der Harnröhre sowie anschließend das Befüllen und die Implantation des Systems.
Resultate:
Im Zeitraum Dezember 2016 bis Jänner 2018 wurden von uns 30 VICTO Systeme implantiert, 14 VICTO plus Systeme sowie 16 VICTO Systeme. Wir können berichten, dass alle Patienten nach diesem ersten Jahr, entweder trocken sind oder zumindest eine deutliche Besserung ihrer Belastungsinkontinenz aufweisen. Bei diesen Patienten sind weitere Adjustierungen ausständig. Zudem musste kein System explantiert werden.
Zusammenfassung:
Unsere Erfahrungen bezüglich der Möglichkeit, den Systemdruck auf den niedrigsten für eine suffiziente Kontinenz nötigen Druck adjustieren zu können, sind sehr zufriedenstellend. Wir gehen davon aus, dadurch in Zukunft, sowohl die „sub cuff atrophy“, als auch die Manschettenarrosion auf ein Minimum reduzieren zu können.
 

 

Robot assisted ureteroneocystostomy in a patient with a combined ureterovaginal and vesicovaginal…
12.10.202010:28Englisch
Best practices in robotic-assisted repair of vesicovaginal fistula: A consensus report from the ERUS…
12.10.20206:40Englisch
DaVinci-Blasenhalsrekonstruktion-YV-Plastik
12.10.20206:25Deutsch