Mediathek

Doppel-Cuffi transcorporal Arteficial Urinary mit locker adaptierten Manschetten. Eine Lösung für Extremfälle. Beschreibung der Technik und der Ergebnisse

28827.10.201010 MinutenEnglisch

Inhaltsangabe

Filmnummer 288

Autor: Aragona M.S. et al.

Klinik für Urologie des Städtischen Klinikums Lüneburg

Titel: Doppel-Cuffi transcorporal Arteficial Urinary mit locker adaptierten Manschetten. Eine Lösung für Extremfälle. Beschreibung der Technik und der Ergebnisse

Es werden die Indikationen und Technik einer transcorporalen Implantation eines artifiziellen Sphikter mit Doppel-Manschette dargestellt. In Steinschnittlage wird nach gründlicher Desinfektion zunächst ein 12 Charr. Katheter transurethral eingelegt. Der Zugang ist perineal. Es wird die Präparation der bulbären Urethra und beider Corpora cavernosa gezeigt. Die Corpora werden beidseits ventral inzidiert, dann mit einem Overholt dorsal der Urethra getunnelt. Nachdem der Umfangsmessung für die Einlage des cuffs werden beide cuffs platziert. Der Ballon wird intraperitoneal implantiert. Die Füllung des Systems und die Connection der Einzelteile werden demonstriert.

Die Ergebnisse von 9 Patienten, die mit dieser Technik versorgt wurden, werden vorgestellt. (Enzmann)

Robot assisted ureteroneocystostomy in a patient with a combined ureterovaginal and vesicovaginal…
12.10.202010:28Englisch
Best practices in robotic-assisted repair of vesicovaginal fistula: A consensus report from the ERUS…
12.10.20206:40Englisch
DaVinci-Blasenhalsrekonstruktion-YV-Plastik
12.10.20206:25Deutsch