Mediathek

Gleitgelee - richtig anwenden

82201.01.20088 MinutenDeutsch

Inhaltsangabe

Filmnummer 822

Autor: Jocham Dieter

Klinik für Urologie des Universitätsklinikum Lübeck

Titel: Gleitmittel in der Urologie

In einem Film werden die Präparate Instillagel® und Endosgel® von der Farco Pharma in Anwendung vorgestellt. Dabei wird auf die anästhesiologische Wirkung von Lidocainhydrochlorid, der antiseptischen Wirkung von Chlorhexidindigluconat,  Methyl-4- und Propyl-4-hydroxybenzoat und der elektrischen Leitfähigkeit, die bedeutsam bei transurethralen Resektionen ist, eingegangen. Es wird die Vorbereitung und Durchführung einer Cystoskopie gezeigt. Mögliche Komplikationen sind dabei eine Keimverschleppung und damit Verursachung von Harnwegsinfektionen, Verletzungen der Urethra und daraus sich entwickelnden Strikturen. Diese Komplikationen können mit dem Einsatz von Gleitmitteln einerseits durch die vollständige Auskleidung und Auffaltung der Urethra während des Eingriffes und andererseits durch die antiseptische und anästhesiologische Wirkung beim nicht narkotisierten Patienten wesentlich minimiert werden. (Enzmann)

Braeking Bad News in der Urologie - Semi-Live
82401.01.201815 MinutenDeutsch
Laparoskopische roboterassistierte vesikovaginale Fistelexzision mit peritonealer Flap-Interposition
82301.01.201106:30Englisch
Gleitgelee - richtig anwenden
82201.01.20088 MinutenDeutsch