Mediathek

Tipps und Tricks der Ablatherm-Behandlung

37901.01.20079 MinutenDeutsch

Abstract

Thüroff S.1, Chaussy C.1

1Klinikum München, Urologie Harlaching, München, Germany

Ziele: Aufzeigen von Fehlermöglichkeiten bei Indikationen, Kontraindikationen, Patientenlagerung, Anästhesie, Therapieplanung und Applikation transrektalen hoch intensiven fokussierten Ultraschalls (HIFU) zur lokalen Behandlung des Prostatakarzinoms (PCa) an Hand des Behandlungsablaufes mit dem HIFU Gerät Ablatherm ii ®.

Inhalt: Die lokale Behandlung des PCa mit gepulstem HIFU (Ablatherm ii®, EDAP-TMS, Lyon) wird als kurative Therapie beim lokalen PCa und als adjuvante lokal palliative Therapie beim fortgeschrittenen PCa seit über 10 Jahren eingesetzt. Als Neuanfänger dieser Therapie benötigt man - neben Kenntnissen des transrektalen Ultraschalls, der Beckenanatomie und basaler Computerkenntnisse -nur eine kurze Lernkurve und profitiert von Trainingsprogrammen, den hohen Sicherheitsfeatures wie der Ultraschallqualität des Gerätes und der Möglichkeit des integrierten TRUS-CTs zur Planung des Eingriffes. Zwar ist transrektaler gepulster HIFU mit Ablatherm® ein roboterchirurgischer Eingriff, jedoch gibt es natürlich auch bei diesem operativen Eingriff Fehlermöglichkeiten, die vermieden werden sollten, in 7 Minuten dargestellt und diskutiert werden.

MRI/TRUS-fusion guided focal HIFU-therapy of prostate cancer
301201.01.20189 MinutenEnglisch
A Multiparametric Magnetic Resonance Imaging- Based Virtual Reality Surgical System for Robotic-…
301301.01.20186 MinutenEnglisch
Die „Drei Hufeisentechnik“ Beschreibung einer neuen Technik zur Holmium Laser Enukleation der…
301401.01.20189 MinutenDeutsch