Mediathek

Retroperitoneale endoskopische Pyeloplastik

110001.01.200410 MinutenDeutsch

Abstract

Schön G.1, Markert K.1, Schiefelbein F.1

1Missionsärztliche Klinik, Abteilung für Urologie, Würzburg

Ziele: Dieses Video zeigt unsere laparoskopische Technik der retroperitonealen endoskopischen Pyeloplastik nach Anderson-Hynes.

Material und Methoden: Es wird ein retroperitonealer Zugang mit 3 Ports gewählt: ein 10 mm -Port für die Kamera, ein 5 mm und ein 12 mm -Port für Instrumente. Die Technik wird in folgenden Schritten durchgeführt: Retroperitonealer Zugang und Ballon-Dilatation, intrakorporaler Haltefaden am verengten Anteil des pyelo-ureteralen Überganges. Schräge Dissektion des Nierenbeckens ohne komplette Abtrennung des Harnleiters, Spatulieren des pyelo-ureteralen Überganges und proximalen Harnleiters. Durch Zug am Haltefaden wird die fortlaufende Naht zur Adaptation des Harnleiters an das Nierenbecken erleichtert. Anschließend wird der verengte Anteil des pyeloureteralen Überganges exzidiert und mit dem Haltefaden entfernt.

Ergebnisse: Bei 11 konsekutiven Patienten traten keine intraoperativen Komplikationen auf. Altersdurchschnitt: 41 Jahre, Geschlecht: 7 m 4 w ,Seite: 6 re, 5 li, durchschn. OP- Zeit: 150 min (100-215), Blutverlust 45 ml, Verweildauer:6,2 Tage, Nachbeobachtungszeit: 7 Monate

Schlussfolgerungen: Die endoskopische Pyeloplastik mit retroperitonealem Zugang stellt wegen des begrenzt zur Verfügung stehenden Raumes eine Herausforderung dar. Durch Nachahmung der Operationsschritte der offenen Operation und bei intrakorporal angebrachtem Haltefaden am pyelo-ureteralen Übergang kann sie sicher und effektiv durchgeführt werden.

Laparoscopic retroperitoneal partial nephretectomy with Selective DVD clamping in horseshoe kidney
114801.01.20188 MinutenEnglisch
Roboter-assistierte partielle Tumornephrektomie
114901.01.20187:35 MinutenDeutsch
Roboter-assistierte Nierentransplantation im Rahmen einer Nierenlebendspende
115001.01.201814:27 MinutenDeutsch