Newsboard

Aktuelle Meldungen für Patienten

DGU lädt zum Patientenforum in Stuttgart ein - mit TV-Urologe Udo Schenk aus der Sachsenklinik

01.09.2021. Wie bleibe ich urologisch gesund? Was kann ich aktiv tun, um Erkrankungen von Harnblase, Nieren, Prostata & Co. vorzubeugen? Antworten gibt die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) auf einem Laienabend im Rahmen ihrer 73. Jahrestagung in Baden-Württembergs Landeshauptstadt. Interessierte aus dem Raum Stuttgart sind herzlich eingeladen, sich auf dem Patientenforum am 16. September 2021, Einlass 18:30 Uhr, im Atrium SpOrt, Fritz Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart über die Prävention urologischer Erkrankungen zu informieren.

Weitere genetische Ursachen gefunden:73. Urologen-Kongress diskutiert unerfüllten Kinderwunsch beim Mann

21.07.2021. Ein Kind zeugen, Vater werden: Nicht immer geht der Kinderwunsch des Mannes in Erfüllung. Diagnostik und Therapie der männlichen Unfruchtbarkeit stellen eine große Herausforderung für andrologisch ausgebildete Urologen dar. Neue Erkenntnisse bei der Suche nach genetischen Ursachen für die männliche Infertilität diskutiert die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) auf ihrer 73. Jahrestagung im kommenden Herbst im Internationalen Congresscenter Stuttgart.

„Inkontinenz behandeln – Lebensqualität erhöhen“: Welt-Kontinenz-Woche (21. bis 27. Juni 2021)

03.06.2021. Harn- und Stuhlinkontinenz beeinträchtigen die Lebensqualität wie kaum eine andere Erkrankung. Dabei können die Betroffenen durch die richtige Diagnostik und Behandlung Blase und Darm wieder in den Griff bekommen. Gerade in der aktuellen Corona-Zeit fühlen sich viele Betroffene alleine gelassen.

Erstmals: Online-Info-Veranstaltung am 22. Juli 2021 für Patienten/-innen mit Interstitieller Zystitis und Beckenschmerz

28.05.2021. Patientinnen und Patienten mit Interstitieller Zystitis und Beckenschmerz sind auch in Zeiten der Corona-Pandemie nicht auf sich allein gestellt. Statt eine der traditionellen Präsenzveranstaltungen zu besuchen, können sie am 22. Juli 2021 online gehen!

Welt-HPV-Tag: Impfung ist eine Chance zur Krebsprävention!

04.03.2021. Der 4. März ist Welt-HPV-Tag und auch in diesem Jahr informieren Organisationen wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und die Deutsche Krebshilfe über die Risiken durch Humane Papillomviren (HPV) und die Schutzimpfung für Mädchen und Jungen gegen HPV-bedingte Krebserkrankungen.

Wider urologische Fake News: Deutsche Gesellschaft für Urologie lobt Medienpreis 2021 aus

23.02.2021. Mehr Fake als urologische Fakten: Die populärsten Beiträge in den sozialen Medien zu urologischen Tumoren, vor allem zu Prostatakrebs, basierten in einer US-Studie zum großen Teil auf falschen oder irreführenden Informationen. Fake-News-Beiträge verbreiteten sich 28-mal häufiger als korrekte Berichte. „Diese Ergebnisse einer Studie der Universität in Loma Linda in Kalifornien zeigen deutlich, dass wir ein Gegengewicht gegen die fragwürdige Informationsflut auf Facebook, Twitter und Co. brauchen. Eine seriöse und verständliche Berichterstattung ist für die verlässliche gesundheitliche Aufklärung der Menschen wichtiger denn je“, sagt Prof. Dr. Christian Wülfing, Pressesprecher der DGU.

Jetzt 16 zertifizierte Anlaufstellen in neun Bundesländern: ICA-Deutschland etabliert Versorgungs-Netz für Interstitielle Cystitis

09.02.2021. Wo finden Patientinnen und Patienten mit Interstitieller Cystitis (IC) kompetente Hilfe? Wo kann die komplexe Diagnose der seltenen urologischen Erkrankung gestellt und wo kann die extrem schmerzhafte chronische Entzündung der Harnblasenwand leitliniengerecht behandelt werden? Dank der Zertifizierung spezialisierter Kliniken und Praxen durch den ICA-Deutschland e.V., gemeinnützige Gesellschaft und Förderverein Interstitielle Cystitis, finden Betroffene Antworten.

Weltkrebstag 2021 im Zeichen der Prävention: HPV-Impfung schützt Mädchen und Jungen vor Krebs

03.02.2021. Drei Zahlen rückt die Deutsche Krebshilfe anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar in den Fokus: Jedes Jahr erkranken in Deutschland 510.000 Menschen neu an Krebs – Tendenz steigend. Über vier Millionen Menschen leben mit der Krankheit. Und rund 40 Prozent aller Krebsfälle könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden.

Interstitielle Zystitis (IC): Standard-Medikament ab 2021 in Deutschland nicht mehr im Handel

21.12.2020. Für ein erstattungsfähiges Medikament zur Behandlung der IC hatte der Förderverein für Interstitielle Zystitis, der ICA-Deutschland e.V. (ICA), lange gekämpft. Mit der Zulassung des Wirkstoffs Natrium-Pentosanpolysulfat (Handelsname: elmiron®) für die Therapie der Interstitiellen Zystitis durch die europäische Arzneimittelagentur (EMA) steht den Betroffenen seit Oktober 2017 erstmals ein Medikament zur Verfügung, das von den Krankenkassen bezahlt wird.

DGU-Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel.: 040 - 79140560
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu