Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 19. Dezember 2006|Aktualisiert am 09. September 2019

17. bis 23. Juni 2019: Weltweite Aktionswoche zur Inkontinenz

12.06.2019. Allein in Deutschland ist jeder Zehnte betroffen: Viele Menschen, die unter Blasenschwäche leiden, wissen nicht, dass Inkontinenz in den meisten Fällen gelindert und oft sogar geheilt werden kann. Das Spektrum der Therapien reicht von einfacher Gewichtsreduktion über Physiotherapie und Medikamenten bis hin zu operativen Eingriffen, doch mehr als die Hälfte der Betroffenen traut sich aus Scham nicht zum Arzt und erhält deshalb keine Behandlung.

Weltweite Aufklärung ist das Ziel der internationalen World Continence Week, die in diesem Jahr unter dem Motto Leben statt müssen“ vom 17. bis 23. Juni 2019 stattfindet. Auch in Deutschland können sich Betroffene, Angehörige und medizinisches Personal auf bundesweiten Veranstaltungen über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten informieren. Eine Übersicht mit Informationen zu den Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie hier auf der Website der Deutschen Kontinenz Gesellschaft.


Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu