Newsboard

Aktuelle Meldungen für Patienten

Studien: Auch später Rauchstopp senkt Risiken für Blasenkrebs

24.01.2018. Das Rauchen ist erwiesenermaßen einer der Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung von Harnblasenkrebs. Zwar sind die genauen Ursachen für die Entstehung dieser Krebsart noch nicht umfassend geklärt, aber aus zahlreichen Untersuchungen geht hervor, dass Raucher gegenüber Nichtrauchern ein bis zu vier Mal höheres Risiko für die Krebserkrankung haben.


Weitere Ursachen für Harnblasenkrebs als Berufskrankheit anerkannt

19.01.2018. Die Liste der anerkannten Berufskrankheiten wird in Deutschland immer länger: In der jüngsten aktualisierten Version der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sind weitere fünf neue anerkennungsfähige Erkrankungen hinzugekommen, darunter auch Harnblasenkrebs durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK).

Britische Apotheken dürfen Viagra bald rezeptfrei verkaufen

19.01.2018. In Großbritannien wird das Potenzmittel Viagra in einer Variante mit 50 Milligramm Sildenafil als Wirkstoff von einem verschreibungspflichtigen zu einem apothekenpflichtigen Medikament umklassifiziert. Das hat die britischen Zulassungsbehörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) nach umfangreichen Prüfungen und öffentlichen Anhörungen beschlossen. Damit können volljährige Männer mit Erektionsstörungen dieses Präparat voraussichtlich ab Frühjahr frei in der Apotheke kaufen. Bedingung dafür ist lediglich eine fachliche Beratung in der Apotheke.

Internationaler Männertag 2017: Urologen halten viele Angebote zur Männergesundheit vor

17.11.2017. In Sachen Männergesundheit gibt es noch viel zu tun: Die Jugendvorsorgeuntersuchung J1 nimmt nur knapp die Hälfte der 12- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen wahr, die J2 wird nicht einmal von allen Kassen bezahlt, die HPV-Impfung für Jungen nur in Sachsen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, und der erwachsene Mann schließlich nutzt das jährliche gesetzliche Krebsfrüherkennungsangebot beim Urologen, laut aktueller Erhebung der Techniker Krankenkasse, nur zu 27 Prozent, während 59 Prozent der Frauen die Krebsfrüherkennungsuntersuchung beim Gynäkologen wahrnehmen.

Immer im November: Mit Schnauzer für mehr Männergesundheit

05.11.2017. Nun sprießen sie wieder: Die Schnauzbärte, mit denen engagierte Männer im Monat November weltweit Aufmerksamkeit für die Männergesundheit erregen und Spenden für die „Movember Foundation“ sammeln.

Erste Patientenleitlinie zum Blasenkrebs - DGU erweitert ihr Leitlinien-Angebot

Zum Harnblasenkarzinom gibt es für Betroffene eine neue, inhaltlich speziell fundierte Informationsbroschüre: die erste Patientenleitlinie Blasenkrebs. Der Ratgeber vermittelt den aktuellen, evidenzbasierten medizinischen Wissensstand hinsichtlich empfohlener Untersuchungen für die Diagnostik sowie Optionen der Behandlung und Nachsorge dieser, nach Prostatakrebs, zweithäufigsten urologischen Krebsart.

Europäischer Prostatakrebstag 2017

28.09.2017. Anlässlich des gestrigen Europäischen Prostatakrebstages 2017 informierte der BPS mit nachfolgender Presseinformation über die häufigste Krebserkrankung des Mannes.

Prävention für die ganze Familie: Urologen laden zu Patientenforum in den UFA-Kristallpalast in Dresden

07.09.2017. Urologischen Erkrankungen vorbeugen: Das ist in jedem Lebensalter möglich und oft nur eine Frage des Wissens. Worauf es bei der Prävention ankommt, erklären die Experten der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) allen interessierten Dresdner Familien auf einem Patientenforum am 20. September 2017 von 17.30 bis 19.00 Uhr im UFA-Kristallpalast.

Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel.: 040 - 79140560
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu