Ritter von Frisch-Preis

Dieser Preis wird jährlich zu Ehren des Mitbegründers und ersten Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V., Anton Ritter von Frisch (1849 - 1917), für besondere Verdienste um die wissenschaftlichen, berufs- oder vereinspolitischen Aufgaben der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. verliehen. Der von der Firma Dr. R. Pfleger gestiftete Preis ist mit 10.000 € dotiert.

Die Nominierung erfolgt durch den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

Preisträger 2018: Prof. Dr. Manfred Wirth, Dresden

zurück