Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Prämiert wird eine herausragende urologische Promotionsarbeit des vergangenen Kalenderjahres. Dieser von der Firma Olympus unterstützte Preis ist mit 1.000 € als Reisestipendium zum Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. dotiert. Neben einem Bewerbungsschreiben sind die Promotionsarbeit, die Gutachten der Fakultät sowie eine Bestätigung des erfolgreichen Abschlusses der Arbeit, mit Angabe der Benotung einzureichen.

Ende der Einreichungsfrist: 1. Mai

Bewerbungen bitte an: preise(at)dgu.de

Preisträger 2018: Dr. Malin Nientiedt, Bonn

zurück