Mediathek

Intraoperative Bergung und Schnellschnittdiagnositk bei robotisch assistierten laparoskopischen Tumoroperationen

113101.01.201410:00Deutsch

Abstract

B. Ubrig1, P. Hofmann*1, C. Kories1, M. Heiland1

1Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH, Urologie, Bochum, Germany

Urologische Tumoroperationen an Prostata und Niere werden mit zunehmender -Frequenz minimal-invasiv, robotisch assistiertdurchgeführt.Üblicherweise erfolgt bei robotisch assistierten Operationen die Bergung des Präparates zum Ende der Operation.Eine intraoperative Bergung von Präparaten über die übliche (Assistenz-)Portgrösse von 12 mm hinaus ist hingegenzeitaufwändig und mit herkömmlichen Methoden nur einmalig möglich.Unter Einsatz eines speziellen Portsystems (Alexis, Fa. Applied) wird ein Arbeitsablauf ermöglicht, der sowohl eineMinilaparotomie von 2,5-9 cm zur sicheren Etablierung des Pneumoperitoneums, wie auch eine beliebig häufige Bergung vonPräparaten entsprechender Grösse erlaubt.

Roboter – assistierte Nierenteilresektion komplexer Nierentumoren unter Fluoreszenz – Imaging –…
12.10.202011:35Deutsch
A challenging case – From percutaneous stone removal to robotic pyeloplasty with ureteropyelostomy
12.10.20207:43Englisch
Surgical technique of laparoscopic nephropexy using TVT (tension free vaginal tape) for patients…
12.10.20205:09Englisch