Mediathek

Robotisch gestützte radikale Prostatektomie (RRP) bei lokal fortgeschrittenem Prostatakarzinom (PCa) ( Filmpreis 2016)

Schlagworte: Operative Therapie, Prostata, Lehrfilm, Tumor
3006 01.01.2016 13:33 Deutsch

Abstract

M. Janssen1, M. Saar1, J. Heinzelbecker1, Z. Al-Kailani1, C.-H. Ohlmann1, M. Stöckle1, S. Siemer1

1Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes, Klinik für Urologie undKinderurologie, Homburg/Saar, Deutschland

Beim lokal begrenzten PCa stellt die RRP eine etablierte Therapieoption dar. Bei lokal fortgeschrittenem Tumor wird die offeneOperation häufig favorisiert. Gerade bei diesen Patienten kann das robotische System Vorteile bieten. Im aktuellen Beitragsollen anhand von Filmausschnitten die Landmarken und Besonderheiten bei diesen Patienten vorgestellt werden.

Ergebnisse / Film : Für die extendierte Lymphadenektomie (eLAD) wird zunächst der Harnleiter dargestellt. Die eLAD kann bisüber die Aufzweigung der A. iliaca interna erfolgen und je nach Befund dann problemlos erweitert werden. Bei lokalfortgeschrittenen Tumoren kann bei z.B. V.a. Samenblaseninfiltration vom Douglasraum die Mobilisation der Samenblase beginnen. Somit wird sämtliches Gewebe um die Samenblasen incl. des Peritoneums belassen. Nach Absetzen der Prostatabasis werden die Samenleiter unter dem Blasenhals hervorluxiert werden. Bei dieser Präparation muss auf die Harnleiter geachtet werden. Nach Inzision der Denonvilliers Faszie muss darauf geachtet werden, dass an der Samenblasenbasis ausreichend Gewebe belassen wird. Durch die exzellente Sicht und Vergrößerung mit dem System wird vorallem bei diesem Schritt häufig zu nahe an der Samenblase präpariert. Die Seitenpfeiler werden nach pararektal abgesetzt. Der Apex kann unter exzellenter Sicht präpariert und an der Harnröhre reseziert werden. Vor der zweischichtigen Anastomose wirdder Douglasraum mit einer fortlaufenden Naht verschlossen.

Schlussfolgerung: Unter Berücksichtigung der anatomischen Landmarken und den Vorteilen des robotisch trans-abdominellenVorgehens können sowohl eine extendierte Lymphadenektomie als auch eine erweiterte radikale Prostatovesikulektomie bei maximalem Sicherheitsabstand sicher robotisch durchgeführt werden.

 

 

MRI/TRUS-fusion guided focal HIFU-therapy of prostate cancer
3012 01.01.2018 9 Minuten Englisch
A Multiparametric Magnetic Resonance Imaging- Based Virtual Reality Surgical System for Robotic-...
3013 01.01.2018 6 Minuten Englisch
Die „Drei Hufeisentechnik“ Beschreibung einer neuen Technik zur Holmium Laser Enukleation der...
3014 01.01.2018 9 Minuten Deutsch
Roboter-assistierte retroperitoneale Lymphadenektomie beim Hodentumor: Technik und Ergebnisse einer...
475 01.01.2016 11:40 Deutsch
Das kongenitale Megapräputium (congenital megaprepuce) als operative Herausforderung
476 01.01.2016 11:13 Deutsch
Roboter-assistierte Nierenteilresektion Early unclamping Technik und Sliding Clip Renorraphie zur...
1112 27.10.2010 12 Minuten Deutsch