Mediathek

Chirurgische Technik und die Auswirkungen der Teamkonstanz in Bezug auf die Operationsauer der Roboterassistierten, isolierten Sakrokolpopexie und Sakrokolpopexie mit modifizierter Kolposuspension nach Burch. Erfahrungen einer Klinik in 120 Fällen.

2009 01.01.2015 8:19 Deutsch

Abstract

P. Klumpen1, R. Lamers1, J. Krude1, A. Alexandrov1, C. Hach1, S. Buse1

1Alfried Krupp Krankenhaus, Klinik für Urologie und urologische Onkologie, Essen, Deutschland

Ziel: Wir beschreiben unsere Technik sowie die primären und sekundären Endpunkte der Roboter-assistierten, isoliertenSakrokolpopexie und der Sakrokolpopexie mit modifizierter Kolposuspension nach Burch.

Methoden: Bie 120 Patientinnen untersuchten wir Operationsdauer, Konsolenzeit, Blutverlust sowie die intra- undpostoperativen Komplikationen.

Ergebnisse: Das Durchschnittsalter betrug 69,2 Jahre(SD 10,9), der mittlere BMI 26,8 (SD 5,2). 84 Patientinnen (70%) wurdenals ASA 1-2, 35 (29,2%) als ASA 3 und 1 Patientin als ASA 4 (0,8%) klassifiziert. Alle Eingriffe konnten ohne Konversion zuroffenen Operation durchgeführt werden. Intraoperative Komplikationen traten in 6 Fällen (5,0%) auf: in 3 Fällen kam es zu eineroberflächlichen Läsion der Darmserosa und in 3 Fällen zu einer akzidentellen Eröffnung der Harnblase. Die mittlere OP-Dauerbetrug 104 Min(SD 29,8), davon 69,2 Min(SD 27) Konsolenzeit. Der mittlere Blutverlust betrug 32 ml(SD 38,6). Die mittlereKonsolenzeit betrug 56,9 Min(SD 22,8) bei Patientinnen mit isolierter Sakrokolpopexie und 86,7 Min(SD 23,3) bei diesen mitmodifizierter Kolposuspension nach Burch (p = 0,003). Es zeigte sich eine signifikante Korrelation zwischen der OP- Dauer undder Center-Erfahrung für die gesamte OP-Zeit und die Konsolenzeit. Postoperative Komplikationen zeigten sich bei 5Patientinnen - 3 abdominelle Beschwerden (CDC1), postoperative Bluttransfusion (CDC2) bei einer Patientin, und Porthernie(CDC 3b) bei einer weiteren Patientin.

Fazit: Sowohl die isolierte, Roboter-assistierte Sakrokolpopexie als auch die kombinierte Sakrokolpopexie mit modifizierterKolposuspension nach Burch waren sichere OP-Verfahren, führten zu einem minimalen Blutverlust und waren innerhalbmoderater Operationszeiten zu realisieren.

Victo adjustierbarer künstlicher Harnröhrensphinkter
2017 01.01.2018 7:59 Minuten Deutsch
Echtes Divertikel der männlichen Harnröhre- Ein Fallbericht
2018 01.01.2018 8 Minuten Deutsch
Robot- assisted AMS-800-sphincter implantation around the membranous urethra in spina bifida – a new...
01.01.2018 4:37 Minuten Englisch