Mediathek

Einzeitige Korrektur bei ausgeprägtem Hypospadien unter Verwendung von Mundschleimhaut und dorsalem penilem Inselhautlappen

465 01.01.2009 8 Minuten Deutsch

Abstract

N. Djakovic1, A. Öztürk*1, A. Haferkamp1, J. Pfitzenmaier1, S. Buse1, S. Pahernik1, M. Hohenfellner1

1Urologische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg, Germany

Einleitung: Ausgeprägte Hypospadien sind oft mit einer Peniskurvatur und einer kurzen oder sogar fehlenden Urethralplatte assoziiert. In solchen Fällen sollte die Urethralplatte durchtrennt werden, um eine Verlängerung und Begradigung des Penis zu erreichen. Die Urethralplatte muss dann augmentiert werden.

Material und Methoden: Wir stellen den Fall eines 14 Monate alten Jungen mit einer perinealen Hypospadie, einer 90° Krümmung des Penis und einem bifiden Skrotum vor. Nach der Mobilisierung der Penisschafthaut wird durch artifizielle Erektion eine hochgradige ventrale Kurvatur nachgewiesen. Die kurze Urethralplatte wird mobilisiert und in Höhe der Corona durchtrennt. Das dorsale neurovaskuläre Bündel wird präpariert. Eine erneute Erektion zeigt den Bereich der maximalen Kurvatur. Mit einer Ellis-Klemme wird die zu korrigierende Stelle markiert. Um den Penis zu begradigen, wird dieser Bereich längs inzidiert und quer vernäht. Der Abstand zwischen dem hypospaden Meatus und dem distalen Ende der durchtrennten Urethralplatte
beträgt 4 cm. Wangenmundschleimhaut wird auf die ventrale Seite des Penis eingebracht, um als Inlay-Graft den fehlenden Teil der Urethralplatte zu überbrücken. Das Mundschleimhaut-Inlay wird an der Tunica albuginea an mehreren Stellen fixiert. Der longitudinale vaskularisierte Inselhautlappen wird aus der penilen Haut und Vorhaut gebildet. Der Inselhautlappen wird nach ventral transponiert und als Onlay verwendet. Die Glans wird rekonstruiert, das bifide Skrotum korrigiert.

Ergebnis: Eine ausgeprägte Hypospadie wurde in einer Sitzung erfolgreich korrigiert.

Schlussfolgerung: Die Verwendung eines Inselhautlappens in Kombination mit Mundschleimhaut ist eine effektive Methode für die einzeitige Harnröhrenrekonstruktion bei hochgradigen Hypospadien.ernäht.

Korrektur der Penisdeviation mit einem Tachosil Graft mit und ohne Penisimpantat
481 01.01.2018 7 Minuten Deutsch
Traditionelle vs.Ektopische Reservoirplatzierung bei Penis-und Spinkterprothesen
482 01.01.2018 7 Minuten Deutsch
Induratio penis plastica- die Modellierungsprozedur nach Wilson
478 01.01.2017 10 Minuten Deutsch