Autor: Pressestelle DGU/BvDU|Veröffentlicht am 19. Dezember 2006|Aktualisiert am 09. September 2019

Europäische Impfwoche 2019 - WHO feiert Helden des Impfalltags

11.04.2019. Vom 24. bis 30. April findet die alljährliche, von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufene Europäische Impfwoche (EIW) statt. In diesem Frühjahr will die Kampagne das Bewusstsein für den Nutzen von Impfungen schärfen und die Helden des Impfalltags in den Fokus rücken: angefangen bei Eltern, die ihre Kinder impfen lassen, über Gesundheitsfachkräfte, die Impfungen verabreichen, bis zu denjenigen, die sich um die Verbreitung evidenzbasierter Informationen bemühen.

Im Laufe der EIW werden die zentralen Botschaften und Fakten über Impfungen in allen Teilen der Europäischen Region durch Informationskampagnen, Interviews, Blogs, Podiumsdiskussionen, Pressemitteilungen, Fernsehbeiträge, wissenschaftliche Konferenzen und weitere Aktivitäten verbreitet, die oft mit Beteiligung von Impfexperten der WHO und ihrer Partnerorganisationen stattfinden.

Im Vorfeld der Impfwoche weist die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) erneut auf die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) hin, die beide Geschlechter vor Anogenitalwarzen und HPV-bedingten Krebserkrankungen schützt und auch für Jungen von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird. Seit Juni 2018 gilt die bisherige HPV-Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut für Mädchen aus dem Jahr 2007 auch für Jungen von 9 bis 17 Jahren.
„Wir haben die HPV-Impfung für Jungen lange gefordert, um eine effektive impfmedizinische Präventionsstrategie gegen HPV-assoziierte Erkrankungen für beide Geschlechter zu ermöglichen. Um möglichst hohe Impfraten bei Mädchen und Jungen zu erzielen, ist das Engagement aller ärztlichen Berufsgruppen notwendig. Zuletzt hat die DGU 2018 eine HPV-Themenwoche initiiert, eine Website entwickelt (www.hpv-portal.de/) und ist weiter in der ‚Allianz gegen HPV’ der Deutschen Krebsstiftung aktiv“, sagt DGU-Pressesprecher Prof. Dr. Christian Wülfing.

Weitere Informationen über das Engagement der Urologen unter:

Social Media erreicht weit über eine halbe Million Menschen: Spitzenergebnis für die Urologische Themenwoche HPV (Dezember 2018)

Jetzt ist der Gesetzgeber gefragt: Berufsverband der Deutschen Urologen fordert große Impf-Allianz(20.11.2018)

Krebs und Genitalwarzen verhindern: Countdown für die Urologische Themenwoche zur HPV-Impfung für Jungen (15.11.2018)

Vom 19. bis 23. November 2018: Urologische Themenwoche HPV-Impfung für Jungen (07.11.2018)

Großzügige Spende zur Förderung der Jungengesundheit - Aktuelles vom 70. Urologen-Kongress in Dresden (27.09.2018)

Nach der STIKO-Empfehlung: Urologen unterstützen Implementierung der HPV-Impfung für Jungen

Text: DGU-Pressestelle


DGU-Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:
Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de