Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 04. Januar 2011|Aktualisiert am 06. April 2017

„Was tun gegen Harnsteine?“ – Ein Ratgeber für Ihre Patienten

Düsseldorf, 25.06.2010. Auftakt für eine neue Serviceleistung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU): Mit der druckfrischen Patienteninformation „Was tun gegen Harnsteine“ gibt Ihnen die DGU einen Ratgeber an die Hand, mit dem Sie Ihre Patienten kompetent und umfassend über Harnsteinerkrankungen informieren können. Auf 12 farbigen Seiten werden Vorkommen, Behandlungsmethoden und Prophylaxemaßnahmen beschrieben. Sicher werden es Ihre Patienten zu schätzen wissen, nach der Diagnose eine schriftliche Information über ihre Erkrankung mit nach Hause nehmen und dort in Ruhe studieren zu können.
Ihnen, als behandelnde Ärztin oder behandelnder Arzt, kann der Ratgeber die Aufklärungsarbeit zukünftig erleichtern. Ein Probeexemplar der neuen Patienteninformation finden Sie als Beilage in der Ausgabe Nummer 6 (Juni 2010) des „Urologen“ oder als pdf-Download hier. Zur Bestellung von bis zu 15 Ratgebern für Ihre Klinik oder Praxis bitten wir Sie um ein Fax unter 040-79140027 oder eine kurze E-Mail. Da wir die Bestellungen sammeln, um günstigere Zustellgebühren zu nutzen, kann der Versand einige Tage in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Für die Unterstützung bei Redaktion und Produktion dankt das DGU-Ressort Öffentlichkeitsarbeit unter der Leitung von Pressesprecherin Professor Dr. Sabine Kliesch an dieser Stelle vor allem Professor Dr. Thomas Knoll, der als Vorsitzender des Arbeitskreises Harnsteine der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V., mit großem persönlichen Einsatz die Inhalte der Patienteninformation erstellt hat. Kompetente Begleitung bei der Produktion fand die Pressestelle darüber hinaus stets bei Geschäftsführer Frank Petersilie.
Die optische Gestaltung dieser DGU-Broschüre lag einmal mehr in den Händen unserer Hamburger Grafikerin Barbara Saniter.

Mit „Was tun gegen Harnsteine?“ ist nun der Auftakt für eine mögliche Reihe von Patienteninformationen gemacht: Bei entsprechend großer Nachfrage wird die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. diese Serviceleistung ausbauen und Urologen aus Klinik und Praxis in Zukunft weitere Ratgeber zu anderen häufigen urologischen Erkrankungen anbieten.

Kontakt:

DGU/BDU-Pressestelle
Bettina-Cathrin Wahlers &
Sabine M. Glimm
Stremelkamp 17
21149 Hamburg
Tel.: 040 - 79 14 05 60
Mobil: 0170 - 4 82 72 87
Fax: 040 - 79 14 00 27
info(at)wahlers-pr.de

www.dgu-kongress.de

 

    Kontakt:

    DGU/BDU-Pressestelle
    Bettina-Cathrin Wahlers
    Sabine M. Glimm
    Stremelkamp 17
    21149 Hamburg
    Tel.: 040 - 79 14 05 60
    Mobil: 0170 - 4 82 72 87
    Fax: 040 - 79 14 00 27
    info(at)wahlers-pr.de