Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 20. März 2007|Aktualisiert am 06. April 2017

Aktuelles aus der Pressestelle 03/2007

Journalistenanfragen, Veröffentlichungen, Patientensorgen - was läuft eigentlich in der gemeinsamen Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Urologie und des Berufsverbandes der Deutschen Urologen? An dieser Stelle erhalten Sie kleine Einblicke in das Tagesgeschäft unserer Hamburger Schnittstelle zu den Medien.

Aller guten Dinge sind drei!

Die Nachfrage ist ungebrochen: Patienten und Urologen sorgen mit ihren Bestellungen der Patientenbroschüre "Promis gegen Prostatakrebs" nach wie vor für rege Versandtätigkeit in der Pressestelle. Aufgrund dieses großen Erfolgs konnten wir nun bereits die dritte Auflage des Ratgebers produzieren. Unser besonderer Dank gilt Herrn Odenthal von der Firma Farco Pharma, die das Projekt auch diesmal unterstützt. Die neue Auflage wird nicht nur den urologischen Fachärzten, sondern auch anderen Facharztgruppen und öffentlichen Gesundheitseinrichtungen sowie Apotheken kostenlos angeboten. Sie können die Patientenbroschüre selbstverständlich weiterhin unkompliziert und gratis über das neue Urologenportal bestellen.

Wiener Herausforderung

Jeder Kongress ist etwas Besonderes und eine Herausforderung: Für die 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft vom 3. bis 6. Oktober 2007 gilt dies allemal. Stolze 100 Jahre ist es her, dass 236 Mitglieder im Wiener Haus der "Gesellschaft der Ärzte", dem Billrothhaus, ihren ersten Kongress abhielten. Die Kongress-Pressestelle hat diesen traditionsreichen Ort mit ÖGU-Präsident Walter Stackl besucht, um in die Historie der Urologen-Kongresse einzusteigen - einem wichtigen Aspekt der diesjährigen Berichterstattung über das Jubiläums-Jahrestreffen. Im Kontrast zur dieser ehrwürdigen Stätte steht in der Tat das hochmoderne Austria Center, das mit großzügigen Räumlichkeiten, hochmoderner Konferenztechnik und vier Ausstellungshallen den Anforderungen internationaler Großveranstaltungen entspricht und auch der Presse alle Voraussetzungen für erfolgreiche Arbeit bietet. Pressekonferenzraum, Lounge und Arbeitsterminals werden wieder dem inzwischen gewohnt professionellen Niveau entsprechen, das Journalisten bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung erwarten dürfen.

Aus den Redaktionen

"Das wahre Leben. Für Männer" verspricht das neue Männermagazin "Player"! Ursprünglich als Fußballzeitschrift konzipiert, entdeckt das in Hamburg produzierte und nun umgestaltete Heft neuerdings alle Facetten des Männerlebens und zeigt damit ein mal mehr: Der Trend zum Mann setzt sich im "Zeitungsdschungel" fort.

Doch Zeitschriften kommen und gehen. Ein gutes Beispiel für Beständigkeit sind indes die "URO-NEWS". Das urologische Fachmagazin mit Chefredakteur Dr. Walther Grohmann und Team feierte kürzlich sein 10-Jähriges! Ganz aktuell leistet diese Redaktion übrigens einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Urologen: Mit ihrem erstmals zum 59. DGU-Kongress ausgelobten Journalistenpreis fordert sie die Laienpresse zur seriösen Berichterstattung über urologische Themen heraus. Immerhin geht es um 5.000 Euro.

Zweifellos von großer Medienpräsenz waren die jüngsten Berichte vom Nachrichtenmagazin "Focus", "So bleibt Mann gesund" und der "Männer-TÜV" von Fernsehsender RTL, in denen auch unsere Fachgesellschaft erwähnt wurde.

Erfreulich viele Anfragen konnten wir in diesen Wochen übrigens von Nachrichtenagenturen wie dpa und ddp verzeichnen, die stets als wirksamer Multiplikator fungieren. Themen wie Beschneidung beim Mann, Bettnässen, Vasektomie und Prostatakrebs standen im Interesse der Agentur-Kollegen, die vornehmlich die Tagespresse mit ihren Meldungen beliefern.

Ausgezählt!

Die Auszählung war umfangreich: 859 Stimmen zur Mitgliederbefragung des Berufsverbandes wertete Sabine Korndörfer, Hamburger Assistentin des BDU-Präsidenten Dr. Martin Bloch, aus, bis das Ergebnis feststand. Solange galt es in der Pressestelle, die ungeduldigen Fachjournalisten zu vertrösten. Dann konnten wir die Pressemitteilung mit den Ergebnissen der Mitgliederbefragung zum Korbmodell präsentieren.

Kontakt

DGU-Pressestelle
Bettina-Cathrin Wahlers &
Sabine M. Glimm
Grandkuhlenweg 5-7
22549 Hamburg
Tel.: 040 - 79 14 05 60
Mobil: 0170 - 4 82 72 87
Fax: 040 - 79 14 00 27
info(at)wahlers-pr.de