Lexikon - O

Autor: Dr. Arne Tiemann|Veröffentlicht am 24. November 2006|Aktualisiert am 06. April 2017

Suchen Sie den gewünschten Begriff durch Anklicken des Anfangsbuchstabens:
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V Z

Obstruktion

Verstopfung oder Verlegung eines Hohlorganen mit der Folge, dass Substanzen (z.B. Urin, Stuhl, Gallensekret) im Körper nicht mehr transportiert werden können.

Oestrogene

Sammelbegriff für eine Gruppe weiblicher Sexualhormone, die in den Eierstöcken (sowie in der Nebenniere
und Leber) gebildet werden. Die wichtigsten Östrogene sind das Ostradiol, das Östron und das Östriol.

Oligo(zoo)spermie

Vermindert Zahl von Samenfäden im Ejakulat (unter 50 Mio./ml bzw Gesamtzahl unter 39 Mio).

Onkologie

Lehre von den Geschwulstkrankheiten.

Orchiektomie

Operative Entfernung eines Hodens.

Orchiektomie, supkapsuläre

Operative Entfernung des hormonproduzierenden Hodengewebes, wobei im Gegensatz zur Orchiektomie die Hodenhüllen, die Nebenhoden sowie die Samenstränge erhalten bleiben. Behandlungsverfahren zur Hormonentzugsbehandlung, z.B. bei fortgeschrittenen Prostatakarzinom. Heute eher selten verwendet.

Orchis

lat. Begriff für den Hoden