Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 19. Dezember 2006|Aktualisiert am 26. Mai 2017

Wissenschaft: Zellgift gegen Prostatakrebs

15.02.07 – Deutsche Krebshilfe fördert Forschungsprojekt

Der Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Wenn der Tumor auf die Prostata beschränkt ist, sind die Heilungschancen meist gut. Wissenschaftler befassen sich eingehend mit der Entwicklung neuer Behandlungsmöglichkeiten, um auch bei fortgeschrittenen Tumoren die Heilungschancen zu erhöhen. In einem Forschungsprojekt wird versucht, die Krebszellen mit einem bakteriellen Zellgift immunologisch zu zerstören. Erste Ergebnisse lassen hoffen, dass diese Behandlungsmethode in wenigen Jahren in klinischen Studien eingesetzt werden kann. (kj)

Weitere Informationen auf der Homepage der Deutschen Krebshilfe: www.krebshilfe.de.


Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu