Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 19. Dezember 2006|Aktualisiert am 26. Mai 2017

Heute ist Weltkrebstag!

04.02.2017. Aus diesem Anlass weist das Haus der Krebs-Selbsthilfe - Bundesverband in einer Pressemitteilung auf seine umfangreichen Leistungen bei der Versorgung der vier Millionen in Deutschland lebenden Krebserkrankten hin, die in rund 1.000 Selbsthilfegruppen seiner Mitgliedsverbände Rat und Unterstützung finden. Gleichzeitig macht der Bundesverband den Einfluss der Selbsthilfeorganisationen auf die Schaltzentralen der Gesundheitspolitik deutlich.

Zum Weltkrebstag am heutigen 4. Februar betont auch die Krebs-Selbsthilfe, dass viele der jährlich rund 500 000 Krebsneuerkrankungen in Deutschland durch einen gesunden Lebensstil vermeidbar wären. Das gilt ebenfalls für urologische Tumorerkrankungen: So ist Rauchen ein gesicherter Risikofaktor für Harnblasenkrebs und für Nierentumoren. Auch Übergewicht und Bluthochdruck gefährden die Nierengesundheit.

Hier lesen Sie die Pressemitteilung des Krebs-Selbsthilfe – Bundesverbandes.


Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu