Arbeitskreis Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau

Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 21. November 2006|Aktualisiert am 06. April 2017

Vorsitzender:

  • Prof. Dr. D. Schultz-Lampel, Villingen-Schwenningen

Stellvertreter:

  • Prof. Dr. C. Hampel, Mommenheim

Schatzmeister:

  • Prof. Dr. P.-M. Braun, Kiel

Schriftführer: 

  • Prof. Dr. M. Goepel, Velbert

Mitglieder:

  • Dr. S. Alloussi, Neunkirchen
  • PD Dr. R. M. Bauer, München
  • Prof. Dr. S. Bross, Bruchsal
  • PD Dr. Dr. phil. T. Bschleipfer, Weiden
  • Prof. Dr. A. Haferkamp, Frankfurt
  • Prof. Dr. K. Höfner, Oberhausen
  • Prof. Dr. W.-A. Hübner, Korneuburg
  • Prof. Dr. R. Kirschner-Hermanns, Bonn
  • Dr. G. Kiss, Innsbruck
  • PD Dr. M. Oelke, Hannover
  • Prof. Dr. J. Pannek, Nottwil
  • Prof. Dr. A. Reitz, Zürich
  • Prof. Dipl.-Ing. W. Schäfer, Pittsburgh, USA
  • Prof. Dr. S. Schumacher, Abu Dhabi
  • PD Dr. Ch. Seif, Kiel

Zu vermittelnde Inhalte: Pathophysiologie, urodynamische Diagnostik und therapeutische Konzepte bei Harntransportstörungen, Blasenentleerungsstörungen und Harninkontinenz. Der Schwerpunkt der funktionellen Diagnostik umfaßt neben Mehrkanal-Druck-/Flußmessungen die dynamische Radiographie, EMG-Ableitungen und neurophysiologische Tests. Das Spektrum der Abklärung von Blasen- und Sphinkterfunktionsstörungen umfaßt die gynäkologische Urologie, die Kinderurologie, die Urologie des Mannes und die neuropathische Blase.