Urologen haben klare Forderungen an die Politik

Autor: |Veröffentlicht am 26. Juni 2017|Aktualisiert am 26. Juni 2017
Urologen haben klare Forderungen an die Politik

Als Dachverband von 27 fachärztlichen Berufsverbänden repräsentiert der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) rund 150.000 Fachärzte in Klinik und Praxis. Mit der Agenda „Facharzt 2020“ hat die Phalanx der deutschen Fachärzte im Rahmen ihrer jüngsten Mitgliederversammlung nun ein Grundsatzpapier zur Zukunft der fachärztlichen Versorgung in Deutschland verabschiedet. „Wir haben fachübergreifend die Weichen für die Versorgung von morgen gestellt und senden mit unseren Forderungen ein starkes Signal an die Politik“, sagt der Präsident des Berufsverbands der Deutschen Urologen e.V. (BDU), Dr. med. Axel Schroeder, gleichzeitig in seiner Funktion als 2. Vorsitzender des SpiFa.

Mehr zum Thema.

Das SpiFa-Positionspapier "Facharzt 2020" finden Sie hier.