Preisträger 2016

68. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.
vom 28.9.-01.10.2016, Leipzig
   

Ehrungen / Preisträger:      

Ernennungen:    

Maximilian Nitze-Medaille:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Stefan C. Müller, Bonn  

Ritter von Frisch-Preis:
Prof. Dr. Bernd Wullich, Erlangen  

Felix Martin Oberländer-Preis:
Prof. Dr. Maurice-Stephan Michel, Mannheim  

Ehrenmitglied:
Prof. Dr. Bernhardt Wörmann, Braunschweig  

Korrespondierendes Mitglied:
Prof. Noel Clarke, Manchester  

Förderer der urologischen Wissenschaft:
Kai Tobien, Köln  

Preis des Präsidenten:
Prof. Dr. Oliver Hakenberg, Rostock  

Wolfgang Knipper-Preis:
Peggy Jaszter, Chemnitz    

GeSRU-Ehrenpreis:
Dr. Christian Ruf, Koblenz  

 

Ausgeschriebene Preise:                          

Maximilian Nitze-Preis:    
Targeting lactate transport for the treatment of urothelial carcinoma - a study on the role of MCT1, MCT4 and CD147 in muscle-invasive bladder cancer Dr. Tilman Todenhöfer, Tübingen  

Forschungspreis Prostatakarzinom:
Bedeutung von sE-cadherin als potentielles therapeutisches Target zur Behandlung des taxanresistenten Prostatakarzinoms Prof. Dr. Igor Tsaur, Frankfurt

Forschungs- und Innovationspreis für urologische Onkologie:
Tumor-infiltrating immune cell subpopulations influence the oncologic outcome after intravesical bacillus calmette-guérin therapy in bladder cancer Dr. Renate Pichler, Innsbruck

Winfried Vahlensieck-Preis:
Prospective assessment of perioperative course in 2648 patients after surgical treatment of benign prostatic obstruction Prof. Dr. Thorsten Bach, Hamburg

DGU-Promotionspreis:
Die Bedeutung von globalen Histonmodifikationen beim Peniskarzinom Dr. Herdis Miersch, Bonn

Comparison of enzymatic digestion and mechanical dissociation of human testicular tissues with regard to their effect on the germ cell population Dr. Florian Schneider, Münster

Leopold Casper-Promotionspreis:
Therapeutic targeting of signal transduction pathways in bladder cancer Dr. Anuja Sathe, München

Rudolf Hohenfellner-Preis:
Multimodaler Einsatz neuer Medien in der Uro(onko)logie“ Dr. Hendrik Borgmann, Mainz

Alexander von Lichtenberg-Preis:
Praxis Brenneis/ Ehmann, Pirmasens

Alexander von Lichtenberg-Sonderpreis:
Patientenakademie der Deutschen Urologen: Prof. Dr. Sabine Kliesch, Münster ; PD Dr. Dr. Johannes Huber, Dresden

Die Besten für die Urologie:
Büscher, Niklas / Berlin
Chalaud, Géraldine / München
Fiechtner, Scarlet / München
Humke, Clara / Marburg
Jansen, Thilo / Erlangen
Klümper, Niklas / Bonn
Özistanbullu, Deniz / Mainz
Schlosser, Kristin / Dresden
Schreiber, Janina / Essen
Schulz, Luisa / Giessen

Vortragspreise experimentell:

  1. Preis: The castration-resistant prostate cancer-associated miRNAs, miR-3687 and miR-4417, are involved in tumor cell hypoxia response and tumor cell migration
    Sebastian Fussek, Greifswald
  2. Preis: Sonongraphisch Navigierte Nierenpunktion unter Verwendung eines mobilen Elektromagnetischen Trackingsystems
    Dr. Tobias Simpfendörfer, Heidelberg
  3. Preis: Ribonucleotide reductase M1 as a potential druggable target in gemcitabine resistant bladder cancer
    Dr. Felix Wezel, Ulm

Urologia Internationalis-Preis:
Ein 2-Genpanel aus Prostatakarzinom-Transkripten im Gesamtblut als Prognosemarker für das Überleben und zum Therapiemonitoring beim metastasierten kastrations-resistenten Prostatakarzinom
Dr. Matthias Heck, München

Vortragspreise klinisch:

  1. Preis: Die Rolle von Glykokonjugaten bei humaner Fertilität
    Susanne Bour, München
  2. Preis: Fast Track Stent Study (FAST): Passageres Ureterstenting durch einen externen Ureterkatheter nach Ureterorenoskopie und Steinextraktion - eine prospektiv-randomisierte Studie
    Dr. Peter Bach, Essen
  3. Preis: Single-cuff versus Doppelcuff AMS800: Ergebnisse einer großen multizentrischen Kohortenstudie Dr. Alexander Kretschmer, München

Filmpreise:
Robotisch gestützte radikale Prostatektomie (RRP) bei lokal fortgeschrittenem Prostatakarzinom (PCa) Dr. Martin Jansen, Homburg/Saar et al.

BipoVEP – Bipolare Vapoenukleation der Prostata. Schritt-für-Schritt-Technik und frühe postoperative Ergebnisse Prof. Dr. Thorsten Bach, Hamburg et al.

Ferdinand Eisenberger-Forschungsstupendium:
Dr. Angelika Borkowetz, Dresden
Dr. Axel John, Ulm
Dr. Danjel Sikic, Erlangen

AK Nierentransplantation:
Bernd Schönberger-Preis
Michaela Fischer, Homburg/Saar

AK Andrologie:
Publikationspreis Andrologie
Prof. Dr. Hermann Behre, Halle

Medienpreis Urologie
Observieren oder operieren
Franziska Lehnert, Berlin