Autor: Pressestelle DGU/BDU|Veröffentlicht am 19. Dezember 2006|Aktualisiert am 26. Mai 2017

Im November: Mit Schnurrbart für die Männergesundheit

03.11.2016. Es ist wieder soweit: Aus dem November wird der „Movember“, denn weltweit lassen sich Männer in diesen Tagen Schnurrbärte wachsen. Mit ihrem „moustache“, so das englische Wort für den vielfach augenfälligen Schnauzer, wollen die sogenannten Mo-Brothers Aufmerksamkeit erregen, Gespräche über Männergesundheit initiieren und natürlich Spenden für die Movember Foundation e.V. (www.movember.com) sammeln.

Die weltweit tätige Organisation widmet sich seit 2003 den größten Gesundheitsproblemen von Männern: Prostata- und Hodenkrebs, einer schlechten psychischen Gesundheit und mangelnder körperlicher Aktivität. Bis heute haben sich Millionen von Mo-Brothers und unterstützenden Mo-Sisters in zahleichen Ländern dieser Welt für die Movember Foundation engagiert und mehr als 542 Millionen Euro für die Gesundheit von Männern gesammelt. Finanziert wurden bis heute mehr als 1200 globale, länderspezifische sowie lokale Projekte, die in großer Transparenz online für jedermann einzusehen sind. Damit steht der Herbst einmal mehr im Zeichen des gesundheitspolitisch noch immer stark vernachlässigten starken Geschlechts, denn am 3. November werden ebenfalls der Weltmännertag und am 19. November der internationale Männertag am begangen. Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) appellieren aus diesem Anlass an die Männer, ihr Gesundheitsbewusstsein zu schärfen und vorhandene Aufklärungsangebote stärker zu nutzen. Dafür halten die Fachärzte für Urologie auf dieser Webseite ein umfangreiches Angebot medizinischer Informationen vor und setzen sich mit regelmäßigen Laienforen für die öffentliche Aufklärung ein. Männliche Jugendliche finden in speziellen Jungensprechstunden beim Urologen kompetente Ansprechpartner und unter www.jungensprechstunde.de ein eigenes Informationsportal.


Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:

Pressestelle
Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de