Newsboard

Aktuelle Meldungen für Fachbesucher

Komorbidität Typ-2-Diabetes: Prognostikator für das Prostatakarzinom

28.02.2018. Prostatakrebs und Typ-2-Diabetes gehören zu den häufigsten Erkrankungen bei Männern. Obwohl Studien darauf hindeuten, dass Menschen mit Diabetes häufiger an Krebs erkranken, leiden Männer mit Diabetes nicht vermehrt an Prostatakrebs. Im Gegenteil: Meta- Analysen von Studien haben ergeben, dass Diabetes-Patienten seltener an diesem Karzinom erkranken. Allerdings war die Sterblichkeit höher. Dies bestätigen auch aktuelle Untersuchungen von Forschern des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen des Helmholtz Zentrum München an der Eberhard-Karls- Universität Tübingen (IDM), einem Partner des DZD, in Zusammenarbeit mit der Urologischen Universitätsklinik Tübingen.

DGU-Präsident Prof. Fornara fordert Systemkorrekturen bei der Organspende

26.02.2018. Um die deutsche Transplantationsmedizin ist es schlecht bestellt: Mit nur 9,7 postmortalen Organspenden pro einer Million Einwohner belegt Deutschland im Vergleich der Mitgliedsländer von Eurotransplant die Schlussposition. Europäische Länder wie Großbritannien, Frankreich und Italien, die nicht Mitglied bei Eurotransplant sind, verzeichnen etwa drei Mal so viele Spender wie Deutschland. „International rangieren wir mit unserem vermeintlich besten Gesundheitssystem der Welt nur auf Platz 30 hinter dem Iran und vor Rumänien“, stellt Professor Dr. Paolo Fornara ernüchternd fest.

Fruchtbarkeitserhalt bei Männern: Das Wichtigste aus der neuen Leitlinie

22.02.2018. Auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Deutschen Krebskongresses informierten die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), die Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (DGRM) und die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) am heutigen 22. Februar 2018 in Berlin über die neue interdisziplinäre Leitlinie zum Erhalt der Fruchtbarkeit bei Krebstherapien („S2k-Leitlinie: Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien“).

DGU-Präsident: „Die individualisierte Medizin wird auf dem Urologen-Kongress in Dresden die Hauptrolle spielen“

19.02.2018. Am 1. April startet die Anmeldephase für den 70. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU). Schon heute gibt der amtierende DGU- und Kongresspräsident Professor Dr. Paolo Fornara einen Ausblick auf die weltweit drittgrößte urologische Fachtagung, zu der vom 26. bis 29. September 2018 rund 7000 Teilnehmer in Dresden erwartet werden.

ASV Roadshow - Auftaktveranstaltung "Zukunft. Gemeinsam gestalten." in Berlin am 17. Februar 2018

19.02.2018. Rund 200 Urologinnen und Urologen informierten sich und diskutierten am vergangenen Sonnabend in der Berliner Kalkscheune: Dort startete die ASV Roadshow des BvDU in Kooperation mit der DGU e.V.

Neuer lizenzierter Online-Service EAU TODAY liefert kompakte Berichte vom EAU18 Kongress in Kopenhagen

16.02.2018. Zum ersten Mal bereitet der medizinische Informationsservice EAU TODAY ausgewählte Studien vom wichtigsten Urologen-Kongress in Europa auf. Experten fassen Forschungsergebnisse vom 33. jährlichen Kongress der European Association of Urology (EAU) ab dem 16. März auf eau-today.de zusammen.

Neue S2k-Leitlinie „Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien“

13.02.2018. Die Erfüllung des Kinderwunsches ist ein integraler Bestandteil des menschlichen Daseins. Steigende Überlebensraten bei Krebserkrankungen und ein zunehmendes Bewusstsein für die Lebensqualität nach einer onkologischen Therapie haben den Fertilitätserhalt nach einer Krebserkrankung zunehmend in den Fokus der Aufmerksamkeit gelenkt.

BvDU-Niederlassungsworkshop 2018 - Motivation für die Freiberufler von morgen

01.02.2018. 16 Teilnehmer aus ganz Deutschland und ein einhellig positives Feedback: Die Organisatoren des diesjährigen Niederlassungsworkshops des Berufsverbandes der Deutschen Urologen (BvDU), Dr. Pia Pfaffenholz, GeSRU, und Dr. Stefan Mohr, Landesvorsitzender des BvDU in Thüringen, können auf eine erfolgreiche Veranstaltung am letzten Januarwochenende in Berlin zurückblicken. Die Freiberufler von morgen beurteilten den Workshop als sehr gut und schätzten die vielfältigen und wichtigen Informationen, die ihnen für die geplante Niederlassung dort vermittelt wurden.

Berufsverband der Urologen fordert Entbudgetierung von Koalitionären

30.01.2018. Das erklärte Ziel von Politik und Ärzteschaft ist die bessere Versorgung der gesetzlich Versicherten in Deutschland. Der Weg dahin ist unter den aktuell in Berlin um einen Koalitionsvertrag ringenden Parteien höchst umstritten. „Wir fordern alle Verhandlungspartner dringend auf, keine unkalkulierbaren Eingriffe in das Gesundheitssystem vorzunehmen, sondern sich auf praktikable Maßnahmen zu fokussieren, die zeitnah eine gerechtere Versorgung ermöglichen“, sagt der Präsident des Berufsverbandes der Deutschen Urologen (BvDU), Dr. Axel Schroeder.

Botoxbehandlung: Neue EBM-Leistungen für Urologen

29.01.2018. Die transurethrale Botulinumtoxin-Therapie bestimmter Blasenfunktionsstörungen ist seit dem Jahreswechsel neue EBM-Leistung. Die Vergütung erfolgt extrabudgetär; Urologen und Gynäkologen sind abrechnungsberechtigt

Pressestelle

Informationen zu den Meldungen:
Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Tel.: 040 - 79140560
Mobil: 0170 - 4827287
redaktion@bettina-wahlers.de
mehr dazu

CIRS-Urologie