Umfrage zur Therapie kleiner Nierentumoren (06.02.2012)

Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 10. Dezember 2012|Aktualisiert am 06. April 2017

Umfrage zur Therapie kleiner Nierentumoren

Urologische Klinik und Poliklinik

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die nierenerhaltende Tumorresektion ist nach den aktuellen Leitlinien
(DGU, EAU und AUA) der Goldstandard in der Therapie von Nierentumoren
kleiner 4cm. Sie zeigt gleichwertige onkologische Ergebnisse bei besserer
postoperativer Nierenfunktion. Der Verlust der Nierenfunktion ist
mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und mit einer verringerten
Lebenserwartung verbunden. In der Vergangenheit wurden viele Patienten
mit kleinen exophytischen Nierentumoren nephrektomiert. Heute
stehen uns mit der chirurgischen Exzision des Tumors (offen, laparoskopisch
oder robotisch), Thermoablation und Surveillance nierenerhaltende
Verfahren zur Verfügung, die bei richtigen Patientenselektion Alternativen
zur offenen oder laparoskopischen Nephrektomie darstellen.
Ziel unserer Umfrage ist es, zu erfahren, wie Kollegen ihre Patienten bezüglich
eines kleinen Nierentumors (cT1a) konsultieren und therapieren.
Wir möchten anhand eines Fragebogens mit acht Fallbeispielen, die
unterschiedliche Patientenalter und -Komorbiditäten sowie verschiedene
Tumorgröße- und Lokalisationen einschließen, untersuchen, welche
Kriterien (Alter, Komorbiditäten, Tumorlokalisation, -Größe) zur Entscheidungsfindung der Kollegen in Deutschland für oder gegen eine nierenerhaltendes Vorgehen wichtig sind.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie sich unter folgendem Link ab sofort
an der Umfrage beteiligen:

www.unimedizin-mainz.de/index.php?id=17504

- die Ergebnisse werden wir nach Abschluß in „Der Urologe“
veröffentlichen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und freundliche Grüße

Prof. Dr. med. Joachim W.Thüroff
Direktor der Klinik

Dr. med. Frederik C.Roos
Oberarzt der Klinik

Urologische Klinik und Poliklinik
Geb. 604
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 17-2216
Telefax: +49 (0) 6131 17-5601
E-Mail: frederik.roos(at)unimedizin-mainz.de