Resolution der Berufsverbände

Autor: Redaktion|Veröffentlicht am 09. Januar 2016|Aktualisiert am 06. April 2017

Resolution der Berufsverbände

Anlässlich der 24. Sitzung der Konzertierten Aktion in Berlin am 11. September 2015, fordern die Berufsverbände den Einhalt des Grundsatzes der ärztlichen Selbstverwaltung, die die Unabhängigkeit gegenüber Patienten und Krankenkassen garantiert. Diese Selbstverwaltungen sind die Kassenärztlichen Vereinigungen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Geführt seit 2004 von hauptamtlichen Vorständen und kontrolliert von Ehrenamtlichen der Vertreterversammlungen („Aufsichtsrat"). Die Vertreterversammlungen ist den Mitgliedern der Kassenärztlichen Vereinigungen verpflichtet. Die Fachaufsicht über den KBV-Vorstand obliegt der Vertreterversammlung und wird von den gewählten Vorsitzenden der Vertreterversammlung ausgeübt. Die Berufsverbände stehen hinter diesen Prinzipien und verwahren sich gegen jede Aushöhlung dieser Grundsätze.